Tanzania / Zanzibar 2011 – Archiv

Schon von Kindheit an war es mein Traum, Elefanten, Giraffen und vielleicht sogar Raubtiere wie Löwen, Leoparden und Geparden nicht im Zoo, sondern in freier Wildbahn zu erleben. Im Dezember 2011 war es dann endlich soweit und das Ziel war Tanzania – 1 Woche auf Lodgesafari und 1 Woche auf der Gewürzinsel Zanzibar. Den Reisebericht gibt es als pdf-Dokument im Reisebericht-Archiv, wie auch einige andere Reiseberichte mehr.

Die Bilder sind mittlerweile ein eines meiner Flickr-Alben umgezogen:

Indischer Ozean

Ein Erlebnis dieser Reise war die fotografische Dokumentation von einer Gnu-Jagd eines Geparden, die ich in einem gif bestehend aus 90 Einzelbildern festgehalten habe. Da ein gif nicht in einem pdf gezeigt werden kann, gibt es den Link zu dieser Datei hier (die Datei ist etwas größer, also bitte ich um etwas Geduld beim Laden):

gepard_jagd

Werbeanzeigen

Kategorien:BlogSchlagwörter:, , , , , , , , , , , , , , , , , ,

J. Haag

Ich bin 1967 geboren und am Rande der Eifel in Oberelvenich und in der Natur aufgewachsen. Seit 1988 beschäftige ich mich mit der Fotografie.

Fotografie bedeutet für mich Entspannung und Abenteuer zu gleichen Teilen. Seit den ersten analogen Bildern begleiten mich Kameras und Objektive von Minolta und nach der Übernahme durch Sony bin ich dem System treu geblieben.

Heute nutze ich neben spiegellosen Systemkameras mit Kleinbildsensor auch wieder analoge Kameras im Kleinbild- und Mittelformat sowie Sony Cybershot-Kameras mit 1"-Sensor für meine fotografischen Arbeiten, wobei ich den elektronischen Sucher der Sony-Kameras besonders schätze.

4 Kommentare

  1. Ferdinand Mollenhauer

    Hallo Jörg

    Ich habe mit Interesse Deinen Reisebericht über Tansania gelesen. Wundervolle Aufnahmen, toll beschrieben. Erweckt Sehnsucht auf Nachahmung.
    Liebe Grüße
    Ferdi

      • Das glaube ich sofort. Mich begleiten heute noch die Eindrücke aus meinem Südafrika Urlaub. Afrika ist ein traumhaft schönes und abwechslungsreiches Land!

Kommentar verfassen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.