Einfach nur genial: Das Sonnar T* FE 2,8/35 ZA an der Sony alpha 7 – Teil 1

Jeder, der gerne fotografiert, kennt das: Es gibt Kombinationen von Kamera und Objektiv mit denen man gewisse Anforderungen erfüllen und Aufgaben erledigen kann und es gibt ebenso Kombinationen von Kamera und Objektiv zu denen man sowas wie einen Draht entwickelt, die einfach nur riesigen Spaß machen und zu denen man sowas wie eine besondere Verbindung aufbaut. Dieses Erlebnis habe ich aktuell mit dem Sonnar FE 2,8/35 mm ZA von Zeiss an der Sony alpha 7.

Dieser Beitrag ist eigentlich emotional getrieben und bietet für sachliche Fakten eher keinen Platz. Trotzdem möchte ich kurz einen Blick auf die technsichen Daten des Objektivs werfen:

Technische Daten und Lieferumfang

  • Brennweite: 35mm
  • Blende: f/2.8
  • Optische Konstruktion: 7 Elemente in 5 Gruppen
  • Anzahl Blendenlamellen: 7
  • Filtergewinde: 49mm
  • Gewicht: 120g !
  • Maximale Vergrößerung: 1:8,3
  • Naheinstellgrenze: 35 cm
  • Maße (Durchmesser x Höhe): 61,5 mm x 36,5 mm

Neben dem Objektiv und der vorderen und hinteren Objektivkappe befindet sich auch eine Sonnenblende (ALC-SH129) im Lieferumfang, die nicht der herkömmlichen Tulpenform der Sonnenblenden entspricht, sondern eher einem, nach außen gezogenen Objektivdeckel mit einer rechteckigen Öffnung gleicht und damit eine recht ungewöhnliche Form hat. Anfangs hatte ich mit dieser Form der Sonnenblende ein Problem; nicht nur weil ich eine andere Form gewöhnt bin sondern diese Sonnenblende an einem Objektiv mit einer UVP von 799 Euro eher billig aussieht. Mittlerweile habe ich die Sonnenblende schätzen gelernt, denn sie kann dauerhaft montiert bleiben ohne den Platz einer gewöhnlichen Sonnenblende zu beanspruchen oder den Durchmesser des Objektives am vorderen Ende zu vergrößern, nimmt trotzdem die vordere Objektivkappe auf und erfüllt natürlich ihren Zweck als Streulichtblende. Sogar beim Einsatz von Filtern kann die Sonnenblende montiert bleiben, erfordert dann aber die Verwendung von Filtern mit einem Durchmesser von 40,5 mm, die bei verschiedensten Anbieter wie B+W, Tiffen oder Hoya zu bekommen sind.

Verarbeitung und Handhabung

Das Sonnar T* FE 2,8/35 ZA verfügt über eine hochwertige Verarbeitung und das Design verhindert das Eindringen von Staub und Feuchtigkeit, was zusammen mit der staub- und feuchtigkeitsresistenten Sony alpha 7 auch Aufnahmen bei schlechter Witterung und schwierigeren Bedingungen erlaubt.

Einer der Gründe für meine Begeisterung bei der Nutzung des Sonnar T* FE 2,8/35 ZA an der Sony alpha 7 ist sicherlich die Kompaktheit des Gesamtsystems, welches mit einem Gesamtgewicht von knapp unter 600 Gramm wunderbar leicht in der linken Hand ruht. Bei einem Objektivgewicht von 120 Gramm fehlt hier natürlich die Kopflastigkeit, die man von anderen Objektiven wie z.B. dem Vario-Tessar® T* FE 16-35 mm F4 ZA OSS oder dem FE 70-200 mm F4 G OSS kennt.

Autofokus / manueller Fokus

Das Zeiss-Objektiv verfügt über eine interne Fokussierung, d.h. der Objektivzylinder fährt beim Fokussierung nicht aus. Das ermöglicht ein kompakteres Design, eine schnellere Fokussierung und mit einer Naheinstellgrenze von 35 cm einen geringen Fokussierabstand.

Optische Leistung

Die asphärischen Linsenelemente sorgen für einen hohen Kontrast über das gesamte Bild, selbst bei weit geöffneter Blende und reduzieren Bildverzerrungen auf ein Minimum.

Quelle und Copyright: Sony Europe Limited

 

Quelle und Copyright: Sony Europe Limited

 

Quelle und Copyright: Sony Europe Limited

Die Zeiss T*-Beschichtung sorgt für geringe, interne Reflektionen und unterdrückt die Entstehung von Geister- und Lichteffekte. Die zirkulare Blende mit 7 Lamellen und dem speziellen Lamellendesign erzeugt ein weiches, natürliches Bokeh und hinsichtlich Schärfe und Verzeichnung kann man sich auch bei diesem Objektiv auf den Namen Zeiss verlassen.

Fazit

Natürlich könnte ich jetzt ein Fazit ziehen – aber warum soll ich. Das Fazit steht schon in der Überschrift: „Einfach genial ….“. Ich zeige lieber ein paar Bilder und sicherlich werden so nach und nach weitere Bilder folgen.

Mehr Bilder im Teil 2 / More pictures in part 2

Advertisements

1 Antwort zu Einfach nur genial: Das Sonnar T* FE 2,8/35 ZA an der Sony alpha 7 – Teil 1

  1. Christoph sagt:

    Hallo Jörg,
    bin beim FE35 absolut deiner Meinung. Für mich ist dieses Objektiv essentiell an der A7. Es harmoniert wunderbar mit dem kleinen Body der A7. Ein schönes Set zum Immer-Dabei-Haben. Ich bin begeistert von der natürlichen Farbwiedergabe dieses Objektivs.

Ich freue mich auf Deine Meinung:

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s