Klippenwanderung / A hike at the cliffs

Wunderbares Wanderwetter hatten wir auf Rügen und daher haben wir einen Tag genutzt um endlich mal eine Klippenwanderung zu machen – nicht wie die meisten auf dem Hochuferweg, sondern unten am steinigen Strand.

Of course we had the best hiking conditions on Rügen and so we made use of one day to finally do a hike along the chalk cliffs – not like most of the hikers do on the higher bank path but on the really stoney beach.

Gestartet sind wir in Sassnitz-Wedding um von dort den Hochuferweg zu nutzen, der uns mit dieser Buche und ihrer „Sturmfrisur“ begrüßte.

We started the high bank path in Sassnitz-Wedding which welcomed us with this beech and its wind-blown hairdo.

Sturmfrisur / Wind-blown hairdoNach ca. 300 Meter kam der erste, relativ kurze Abstieg zum Strand unterhalb der Klippen. Die nächsten 4 Kilometer ging es nun über Stock und Stein, was uns einiges an Kraft und Konzentration abverlangte. Aus Sicht des Fotografen haben sich die Mühen jedoch gelohnt.

We took the first and relatively short descent to the beach below the cliffs after approx. 300 meters.  The next 4 kilometers we went over hill and dale which was quite demanding regarding power and concentration. From the photographers point of view it was worth it.

Nach dem steilen Aufstieg machten wir Rast und genossen die wunderbare Aussicht auf die Kalksteinfelsen.

After the steep ascent we took a short break and enjoyed the beautiful view of the chalk cliffs.

Kalksteinküste / chalk cliff coastKlippenrand / Cliff borderKlippenstrand / Cliff beachZum Abschluß der Wanderung noch zwei Fundstücke: E.T. und ein Bundspecht.

Let me close this hike with two finds: E.T. and a spotted woodpecker.

E.T. Bundspecht / Spotted woodpecker

Advertisements

7 Antworten zu Klippenwanderung / A hike at the cliffs

      • Nil sagt:

        Kann ich mir vorstellen! 😀 Aber ein Fotoapparat ist immer eine gute Entschuldigung um eben stehen zu bleiben… 😉

  1. Ja, waren wir vor 4 Jahren, grandiose Natur! Kurios war der Brotkauf in einer Bäckerei: Auf den Preisschildern stand: -30ct-für einen von uns! 🙂

  2. hansekiki sagt:

    Einfach wunderschön! Ich bin letztes Jahr dort auch gewandert, daher haben Deine tollen Aufnahmen auch einen gewissen Wiedererkennungsfaktor. 😉 An dem Aussichtspunkt hab ich auch eine ganze Weile gesessen und einfach nur die gigantische Küste bewundert. Ein schönes Fleckchen Erde, wo auch ich demnächst wieder hinfahren werde. Freu mich schon tüchtig.
    LG kiki

  3. tfranken sagt:

    Super Bilder – ich bin begeistert! Als ich auf Rügen war, hatte ich – zumindest bei den Klippen – schlechteres Wetter, ich bin neidisch 😉

    • J. Haag sagt:
      Verfasser

      Rügen ist der erste Urlaubsort an dem wir nun zum zweiten Mal waren – und nicht zum letzten Mal. Wir finden es gigantisch – egal bei welchem Wetter; bei Sonne ist es aber am schönsten.

Ich freue mich auf Deine Meinung:

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s