JOBO LensTRUE: der virtuelle Perspektivwechsel / the virtual change of perspective

Die letzten zwei Wochen war wenig Zeit um sich weiter mit dem JOBO LensTRUE System zu beschäftigen, aber jetzt gibt es etwas zum Thema „virtueller Perspektivwechsel“, welcher dieses System einzigartig in der Welt der technisch unterstützten, elektronischen Bildbearbeitung macht.

The last two weeks where packed and there was too little time to work with the JOBO LensTRUE System, but now something new on the subject of „virtual change of perspective“, which makes this system unique in the world of technically assisted image processing.

Was genau hat man sich also unter dem „virtuellen Perspektivwechsel“ vorzustellen? Nehmen wir an, die gewünschte, z.B. frontale Kameraposition – auch Zentralperspektive) ist wegen eines Hindernisses (z.B. einem geparkten Bus) nicht einzunehmen. Trotzdem möchte man das Objekt auf dem Bild so aussehen lassen, als hätte man dieses aus der Zentralperspektive fotografiert, wie nachfolgender Vergleich von Original und virtueller Perspektivkorrektur mit JOBO LensTRUE visualizer zeigt, den ich bereits in einem anderen Artikel gezeigt habe: So what exactly do you have to figure when we talk about a „virtual change of perspective“? Let’s assume you can’t take the picture from where you want, like on the direct opposite of the building, because something is in your way (let’s say a parked bus). Still you want to make the picture look like you took it from that central perspective, like shown in the following comparison of original picture and virtual change of perspective performed with JOBO LensTRUE visualizer which I already show in a former post in this category:
Original
Original
LensTRUE auto correction, manual transformation by -12° on Y-axis and cropped
LensTRUE auto,  -12° auf / on Y-Achse / Y-axis
Der virtuelle Perspektivwechsel kann jedoch nicht nur zur nachträglichen Erreichung einer Zentralperspektive, sondern auch zur Minderung einer seltsame wirkenden Korrektur der stürzenden Linien und Proportionen benutzt werden. Nehmen wir hierzu folgende Aufnahme, die mit fast perfekt ausgerichtetem Horizont (Abweichung 0.5°) und einer Neigung um die X-Achse von 20° nach oben aufgenommen wurde. Am Verlauf des Treppenanfangs im Verhältnis zum Bildrand ist deutlich erkennbar, dass Fassade und Sensor oder Bildebene nicht parallel verlaufen. Der Winkel zwischen beiden beträgt ungefähr 27°. The virtual change of perspective is not only good to obtain the position of a central perspective in post processing but also to reduce the sometimes strange looking effect of correcting converging lines and proportions. Let’s take the following picture which was shot with an almost perfect straightened horizon (variance 0.5°) and an inclination of 20° around the x-axis. Looking at the stairs in comparison to the image border you can see that the facade and the sensor or image plain where not in parallel. The angle between those two lines is around 27°.
Original + Objektivkorrektur / lens correction
Original + Objektivkorrektur / lens correction
Die beiden nachfolgenden Bilder zeigen die Ergebnisse einer automatischen Korrektur per JOBO LensTRUE visualizer (links) und Lightroom Upright (rechts) und dass es Lightroom unter diesen Bedingungen nicht ganz schafft die stürzenden Linien zu korrigieren, obwohl das Gebäude genügend vertikale und horizontale Linien für die Berechnung in Lightroom liefert.

Aber den Betrachter wird vermutlich mehr stören, dass durch die Korrektur der stürzenden Linien nun die Proportionen des Gebäudes im oberen Bereich recht seltsam, ja sogar befremdlich wirken.

The next two pictures show the results of the automatic corrections of JOBO LensTRUE visualizer (left) and Lightroom Upright (right) and that Lightroom ist not really capable to fully correct the converging lines although there are enough vertical and horizontal lines available.

But the spectator is surely more irritated about the fact, that the correction of the converging lines changes the proportions of the building in the upper levels to a somehow strange look.

Hier hilft nun der virtuelle Perspektivwechsel, denn durch eine manuelle Anpassung der Transformation um die Y-Achse lässt sich diese Bildwirkung derart ändern, dass die Schräge der oberen Dachkante reduziert und die Proportionen des Gebäudes gefälliger wirken – links mit -13,8°, rechts mit -19,7° um die Y-Achse. Den größer wirkenden  Hafenkran nimmt man gerne in Kauf. Die größere Abbildung des Krans wäre auch gegeben bei einer physikalischen Annäherung an die Zentralperspektive zum Zeitpunkt der Aufnahme. This is where the virtual change of perspective can be a big aid because the manual adaptation of the transformation on the y-axis can change the impression of the image that way that the upper corner of the roof is less tilted and the proportions of the building look more pleasant (-13.8° on the left image and -19.7° on the right image). The fact, that the crane is looking bigger is quite acceptable. A bigger crane would also be the case when taking the shot from closer to the crane and from a central perspective.
Abschließend noch zwei Bilder welche die Vollbildansicht im JOBO LensTRUE visualizer bei der Autokorrektur und bei der angepassten Transformation von -13,8° in der Y-Achse zeigt und verdeutlich wie diese Transformation umgesetzt wird. In der beschnittenen Variante bleiben bei der Autokorrektur 5389 x 5389 = 29 Megapixel und in der weniger angepassten Transformation 5216 x 3477 = 18 Megapixel. Die Variante mit -19,7° Anpassung auf der Y-Achse hat „nur“ noch 4000 x 2667 = 10,6 Megapixel. Finally two images which show the full view in JOBO LensTRUE visualizer when applying the automatic correction and the adapted transformation with -13.8° on the y-axis to explain how this transformation is realized. The cropped versions have 5389 x 5389 =  29 megapixel with automatic correction and 5216 x 3477 = 18 megapixel with -13.8° on the y-axis. The version with -19.7° adaptation on the y-axis „only“ has a remaining 4000 x 2667 = 10.6 megapixel.
Bei diesem gewählten Motiv ist der virtuelle Perspektivwechsel also gut zu verwenden um die äußerst starke Korrektur der stürzenden Linien und die damit verbundene, unnatürliche Objektverzerrung zu kompensieren – etwas, das mit anderen Software- oder Korrekturlösungen gar nicht erst möglich ist und auch mit Tilt-/Shiftobjektiven wegen der Begrenzung auf ca. 11° Neigung nicht zu vermeiden wäre. Somit ist der virtuelle Perspektivwechsel als Mittel zur Reduzierung von übertriebenen Proportionen mehr als nur eine Behelfslösung.

Alle Details zum LensTRUE System sowie die stetig wachsende Liste der aktuell in der Software hinterlegten Kamera- und Objektivtypen sind unter http://www.lenstrue.com zu finden. Das Komplettsystem kann für 990 Euro inkl. MwSt. über den Online-Shop von JOBO bestellt oder für 50 € 10 Tage gemietet werden.

The virtual change of perspective is therefore very useful for this motif to compensate the extreme correction of converging lines and the related deformation of the object – something that is not possible with other software or corrective solutions and can’t be avoided by using tilt-/shift-lenses because of the tilt limitation to 11°. The virtual change of perspective is a bit more than just a kludge when the job is to reduce exaggerated proportions.

You can find all further details on the JOBO LensTRUE system and the steadily growing list of supported cameras and lenses on http://www.lenstrue.com. The complete set can be ordered for 990 Euro incl. VAT (Europe) via the Online-Shop of JOBO or rented for 50 € for the time of 10 days.

Advertisements

Ich freue mich auf Deine Meinung:

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s