2015 im Rückblick / 2015 in a review – Finale

Kommen wir zum Finale des Rückblicks auf das Jahr 2015 und zu den Monaten November und Dezember, die mit einer schönen Überraschung begannen, auch eine kleine Enttäuschung bereit hielten und viel Abwechslung boten.

Lets get to the finale of the retrospective 2015 and to the months of November and December which started with a nice surprise, showed a little disappointment and offered a lot variety.

Beginnen wir mit dem November, der mit 12 Beiträgen im guten Durchschnitt liegt und mit einer schönen Überraschung begann: Meiner Nominierung zum Liebster-Award.

Der Großteil des Monats November stand unter dem Einfluss des JOBO LensTRUE Systems, welches mein ständiger Begleiter unter der Sony ILCE-7RII ist. Tatsächlich bewerte ich dieses Stück Zubehör heute als etwas, dass meine Bilder wirklich besser macht, denn die Bilder aus den verschiedensten Perspektiven und Blickwinkel werden letztlich so in zwei Dimensionen abgebildet, wie der Mensch die Realität wahrnimmt. Vergleichen kann ich es nicht, denn ich habe nie mit einer Fachkamera oder einem Tilt-/Shift-Objektiv gearbeitet, aber so wird es wohl sein, das Arbeiten damit, auch wenn durch das JOBO LensTRUE System der Prozess in anderer Reihenfolge abläuft. Man muss sich ebenso seine Gedanken über Bildaufbau und Komposition machen – wenn nicht sogar noch mehr, denn man muss sich vorstellen, wie der LensTRUE visualizer was am Bild verändert und das bei der Aufnahme berücksichtigen. Zeigen möchte ich hier ein paar Ergebnisse aus beiden Monaten, die alle mit Verwendung des JOBO LensTRUE System aufgenommen und nachträglich korrigiert wurden :

 November was an average month with 12 posts and starting with a nice surprise: my nomination for the Liebster-Award.

The major part of the month was influenced by the JOBO LensTRUE system which became my permanent companion attached to the Sony ILCE-7RII. Effectively I now value this piece of equipment as something that enables me to take better pictures, because the pictures taken from various perspectives and points of view are finally depicted in two dimensions like we humans see them in reality. I can’t really compare it because I never worked with monorail cameras or tilt-/shift-lenses, but I assume that this is how it feels to work with it, even if the workflow is slightly different with the JOBO LensTRUE system. It definitely requires to spent some thoughts on image formation and composition, if not even more because you have to think about and imagine how the LensTRUE visualizer will change and convert the image and this needs to be taken into consideration when shooting the frame. I would like to show some results from both months all take with the help of the JOBO LensTRUE system and all have been corrected in post processing:

Im Bereich der Fototechnik gab es im November nur einen Beitrag, den ich persönlich aber für besonders wertvoll halte:

Ein unentbehrlicher Reisebegleiter: iUSBport²

Und es gab auch nur ein einziges Modell-Shooting im November: Dieses Herbst-Shooting in einem kleinen, eher abgelegenen Park am Kölner Rheinufer bereitet auch meine Entscheidung mich aus dem aktiven Bereich des Modell-Shootings zurückzuziehen, d.h. ich werde mich nicht mehr aktiv um Modells für Shootings bemühen und habe mich deshalb auch von der model-kartei.de abgemeldet. Ein paar Bilder des Herbst-Shootings möchte ich aber trotzdem zeigen, denn es war ein schönes Shooting; enttäuschend war eben nur das, was im Nachgang passierte. Da dies aber nicht der Ort und die Zeit ist schmutzige Wäsche zu waschen zeige ich lieber die Bilder:

 There was only one post in November in the are of photographical techniques but it was one that I give a special value:

An indispensable travel companion: iUSBport²

And there was only one single model shooting in November: This autumn shooting in a small, solitary park next to the shores of the river Rhine in Cologne was the basis for my decision to retire from the active part of model-shootings which means that I will not invest anymore time in actively book models for a shooting and therefore I withdrew my membership from model-kartei.de. Nevertheless I would like to show some images of that autumn shooting which was a lot of fun and a nice shooting; disappointing was only the part that happened afterwards. But this is not the right place and the right time to wash the dirty laundry in public and I prefer to show the pictures:

Der Blog-Dezember besteht vorrangig aus dem Jahresrückblick, begonnen aber hat er mit dem Umzug meiner kleiner Ausstellung „Köln im Dutzend“.

Spannend und sehr interessant ist die Tatsache, dass ich mir ein Canon-Objektiv für meine Sony ILCE-7RII gekauft habe. Wie es dazu kam ist hier beschrieben: A7RII goes Canon.

Und so geht dieser persönliche Jahresrückblick 2015 zu Ende, den ich in dieser Form das erste Mal gemacht habe – etwas, dass ich jedem Fotografen und Blogger nur wärmstens empfehlen kann, denn diese 9 Beiträge erforderten sich mit den Bildern und Beiträgen des gesamten Jahres zu beschäftigen. Dieser Rückblick hat viele schöne Erinnerungen geweckt und einige Taten und Entscheidungen nochmals in ein kritisches Licht gerückt. Einiges würde ich heute vielleicht anders machen, das meiste wieder genau so wiederholen und ein, zwei Dinge vielleicht auslassen; aber wie heißt es so schön:

Nachher ist man immer schlauer 

Aber ist es nicht genau das worum es geht und was das tägliche Lernen und Schöpfen von Erfahrungen ausmacht? Deshalb möchte ich meine Erkenntnisse aus dem Jahr 2015 kurz zusammenfassen und daraus vielleicht den ein oder anderen Vorsatz formulieren:

  • Stillstand ist Rückschritt – man sollte niemals aufhören Neues auszuprobieren oder glauben, dass irgendwas technisch unmöglich sei; man wird bestimmt eines Besseren belehrt.
  • Menschen, die nur auf ihren Vorteil bedacht sind, finden keinen Platz mehr in meinem Telefonbuch.
  • Ich sage „Nein“ zu nicht oder falsch korrigierten Bildern die falsche Sehgewohnheiten fördern und werde – soweit technisch möglich – keine perspektivisch oder in den Proportionen unkorrigierten Bilder mehr posten.

Ich wünsche allen die bis hierhin gelesen haben – und allen anderen natürlich auch – ein gutes, gesundes, erfolgreiches und zufriedenes Jahr 2016!

The blog of December is mainly consisting of the retrospective on the year but it started with moving my little exhibition „Cologne in a dozen“.

Exciting and interesting is the fact that I bought a Canon lens for my Sony ILCE-7RII. How that happened I wrote about her: A7RII goes Canon.

And this is how this personal retrospective of 2015 ends which was the first time to do it like this – something I can warmly recommend to all photographers and bloggers out there because these 9 posts required to have a closer look onto the pictures and posts of the entire year. This retrospective brought back many sweet memories and put some critical aspects on some things I did and some decisions, some of which I probably would do a little differently, most of which I would do exactly the same way and one or two of which I would probably not do at all, but as we all know:

It’s easy to be wise after the event

But isn’t it exactly this what it is all about and what is the essence of daily learning and experiences? Just because of this I would like to summarize my experiences from 2015 and to maybe phrase one or two good intentions:

  • If you don’t go forwards you go backwards – never stop trying new things and never believe that anything is technically impossible; for sure you will be disabused.
  • People that are only looking at their own advantage will not find any place in my phone book anymore.
  • I say „No“ to not or wrongly corrected pictures that support the wrong perception and will – as far as technically possible – not post anymore pictures that are not corrected in perspective or in proportion.

I wish a good, healthy, successful and satisfying year 2016 to all that have read up to this point – and of course to all others as well!

 

<== September & Oktober / September & October 2015  

 

Advertisements

4 Antworten zu 2015 im Rückblick / 2015 in a review – Finale

  1. Immer wieder schön, bei Dir herein zu schauen. Ich hab noch analoge Negative von der Kö und auch aus Köln, ich muss mal nachdenken … 🙂 Danke! BG

  2. Susanne Jupe sagt:

    Schöne Sachen zeigst du hier wieder. Ich trage mich mittlerweile auch mit dem Gedanken, einen Blog anzulegen und zu beschreiben. Damit laber ich nicht immer andere Leute in den Foren zu 🙂
    Wenn ich darf, komme ich vielleicht mal auf dich zurück zwecks Hilfestellung usw. 🙂

    Ich wünsche dir und deiner Frau einen guten Rutsch ins neue Jahr, weitere fotografische Highlights und vielleicht sieht man sich ja mal.. in Köln oder Berlin:) Soo weit wohnen wir ja nicht auseinander:)

Ich freue mich auf Deine Meinung:

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s