Peak Design – Eine gute Entscheidung / A good decision

Irgendwie ist ein Fotograf immer auf der Suche nach dem perfekten Kamera-Tragesystem, aber ich glaube, ich bin endlich angekommen. Wo? Das steht in diesem Beitrag.

Somehow a photographer is always on the quest for the perfect gear to carry camera and equipment, but I think I finished this journey. Where? Read on and find out.

Es ist ein schwieriges, sogar leidiges Thema und eine Frage, die schon Generationen von Fotografen beschäftigt hat und wohl auch noch beschäftigen wird: Was ist das beste Tragesystem für meine Kameraausrüstung? Dabei geht es nicht nur darum eine gute Tasche, einen guten Rucksack zu finden, sondern vielmehr darum ein flexibel einsetzbares System zu finden, welches im Besonderen einen schnellen Zugriff auf die Kamera und / oder Objektive erlaubt und trotzdem ein hohes Mass an Sicherheit gegen Diebstahl, Sturz oder andere Gefahren der Kameranutzung bietet.

Eine Umhängetasche bietet für z.B. Citytouren oder kurze Wochenendtripps genug Stauraum für die Kamera, ein paar Wechselobjektive und einiges an Zubehör. Ich bin auch heute noch viel mit meinen Crumpler- oder ThinkTank-Taschen unterwegs und habe da für fast jede beliebige Ausrüstungskonfiguration die richtige Tasche zur Hand. Einen Nachteil haben diese Art Taschen dann aber doch: Entweder ist die Kamera in der Tasche und dann dauert es von Fall zu Fall doch etwas länger bis man die Kamera für einen Schnappschuß aus der Tasche geholt hat. Um dieses Problem zu lösen hält man dann die Kamera in der Hand und muss diese dann entweder in der Tasche verstauen oder einer evtl. vorhandenen Begleitung in die Hand drücken um beide Hände frei zu haben. Ich habe dieses Problem bis zum Umstieg auf peak design mit einem SunSniper-Gurt gelöst, an dem die Kamera an der rechten Körperseite locker baumelte. Man kann es sich schon denken: Auch nicht die ideale Lösung, denn sonst wäre ich wohl nicht umgestiegen. Die Kamera an der rechten Körperseite hat mir die eine oder andere Hosennaht durchgescheuert oder hing mir in größeren Menschenmengen und in gut gefüllten Fußgängerzonen dann doch etwas zu unsicher am Körper, so dass ich sie dann doch wieder in die Hand genommen habe. Außerdem sieht man mit den beiden Gurten, die sich vor der Brust kreuzen dann doch aus wie auf einer Expedition – mal abgesehen davon, dass die überkreuzten Gurte das Öffnen der Jacke für eine kurze Durchlüftung doch sehr einschränken.

All diese kleineren Problem hat Peak Design mit ein paar kleineren Zubehörteilen gelöst. Da wäre zunächst der Peak Design capture camera clip, den es in der Standardversion und in der Pro-Version als capturePRO gibt. Der capture in der Standardversion ist aus einem Aluminium und Glas verstärkten Nylon hergestellt und daher etwas leichter. Der capturePRO ist vollständig aus Aluminium gefertigt. Beide sind kompatibel zu ARCA-Swiss Stativköpfen, der capturePRO zusätzlich auch zu Manfrotto RC2 und kann mit seinem eingelassenen Stativgewinde auch selber als Stativkopf verwendet werden. Ich habe mich für den stabileren capturePRO entschieden – das Sicherheitsbedürfnis spielt dann doch irgendwie immer mit. Das Prinzip ist recht einfach: Stativplatte an die Kamera, capturePRO dort befestigt wo er gebraucht wird und fertig. Der rote Entriegelungsknopf lässt sich um 90° drehen um den Knopf zu sichern – dieser lässt sich dann nicht mehr drücken. Die nachfolgenden Bilder zeigen, dass sich der Peak Design camera clip sowohl an dünnen als auch an dickeren Gurten oder Stellen eines Gurtes oder Gürtels (bis 1,3 cm Dicke) befestigen lässt.

It is a difficult and annoying subject and a question that kept generations of photographers busy in the past and will so in the future: What is the best way to carry my camera equipment in the fields? This is not only about finding a good bag, a good backpack. There is more about it – it is about finding a system with a flexible use, which allows a fast access on camera and / or lenses in particular and which provides a high level of security and safety against theft and any kind of damage during the usage of the equipment.

A shoulder bag offers sufficient space for a camera, a couple of lenses and some accessories for a city tour or a short weekend trip. I am still using my Crumpler- or ThinkTank-bags a lot when needed and I think I have the adequate bag for any configuration of equipment on hand. Still, there is one disadvantage with this kind of bags: The camera is either in the bag and in this case it takes a couple of moments to get the camera out of the bag and have it ready for capturing a spontaneous scene. The work-around is to keep the camera in your hand, but then you would have to put the camera back into the bag or hand it over to somebody who accompanies you to have your hands free for something else than photography. Up to the moment I switched over to the peak design-solution I solved this problem by using a SunSniper belt and have the camera hanging on the right side of my body. You probably anticipate what I am about to write: This is not the ideal solution as well, otherwise I would not have switched the system. Having the camera hanging on the right side of the body already ruined one or two pair of trousers by scrubbing holes into the textile and when moving through bigger crowds of people like in pedestrian zones I always had an unsafe feeling with this system making me take the camera into my hands to protect it from bumping into other people. On top, having two belts from bag and SunSniper crossing on your chest looks a bit like being on an expedition and which additionally keep you from opening your coat or jacket if you get hot on a warmer day.

All these little problems have been solved with the Peak Design accessory system. There is the Peak Design capture camera clip in the first place which is available as a standard version and and a professional version called capturePRO. The capture standard version is made of aluminium and nylon enforced glass and is therefore a bit lighter. The capturePRO is made of 100% aluminium. Both versions are compatible with ARCA-swiss tripod heads. The capturePRO is additionally compatible to Manfrottos RC2 and has a tripod screw thread enabling the use as a tripod head itself. I decided to go for the more stabile capturePRO – getting the extra bit of security is always a factor in my decisions. The principle of usage is quite simple: attach the mount plate to the camera, attach the capturePRO where needed and you are ready to go. The red release button can be turned by 90 degrees in a lock position to avoid an unsafe release of the attached camera. The following images show that the Peak Design camera clip can be attached to thin belts as well as to thick ones and to really think parts of belts (up to 1.3 centimeters).

Auf diese Weise kann man nun die Kamera mit Objektiv kurz außen an der Tasche befestigen, wenn man beide Hände frei haben muss – genial einfach, einfach genial.

Kommen wir zum Fotorucksack, denn dort ist die Situation etwas anders geartet. Der Fotorucksack dient vorrangig dem Zweck, die Fotoausrüstung über längere Strecken zu transportieren – gegebenenfalls inkl. Stativ. Wenn sich unterwegs ein Motiv zeigt heißt es dann: Rucksack absetzen, Reißverschluß öffnen, Kamera und Objektiv entnehmen, Kamera- und Objektivdeckel abnehmen und Objektiv ansetzen bevor man bereit ist für das Foto. Nach dem Foto geht es dann entlang der gleichen Prozedur in umgekehrter Reihenfolge. Da wäre es doch eigentlich praktisch trotz Rucksack die Kamera griffbereit und trotzdem beide Hände frei zu haben. Man kann es sich schon denken: Auch hierfür ist Peak Design mit dem camera clip genau das richtige Hilfsmittel, denn dieser lässt sich auch am Schultergurt des Rucksacks befestigen und bietet den perfekten Platz um die Kamera zu parken.

With this means you can attach the camera with lens on the outside of the camera bag for a short time if you need your hands free – ingeniously simple, simply ingenious.

Let’s move ahead to a backpack, because there the situation is a little bit different. A photo backpack is primarily used to carry your equipment over longer distances, probably including a tripod. In case you come a cross a nice scenery the situation is as follows: take off the backpack, open it, take out camera and lens, probably take off the covers and mount the lens before you are ready to take the picture. After making the picture you follow the same procedure in the opposite way. Therefore it would be really useful to have the camera instantly accessible and still have both hands free when walking. I think you know what’s next: the Peak Design camera clip is exactly the right accessory for this because it can be attached to the should belts of the backpack and offers the optimal place to „park“ the camera when walking or hiking.

Am Fotorucksack / On the photo backpack
Am Fotorucksack / On the photo backpack
Zusätzlich zum capturePRO camera clip als „Steckplatz“ für die Kamera gibt es das Peak Design LENS kit als Objektivhalter, mit dem ich mir bei z.B. Wanderungen ein oder zwei Wechselobjektive an den anderen Schultergurt des Rucksacks packe. Der Objektivwechsel geht dabei recht einfach vonstatten, auch wenn beide „Objektiv-Parkplätze“ besetzt sind. In addition to the capturePRO camera clip as „parking lot“ for the camera, there is the Peak Design LENS kit as a lens holder which I use to attach one or two interchangeable lenses to the shoulder belt of the backpack when going on a hike. Changing lenses is actually very simple, even when both lens slots are used.
Zwei weitere peak design-Zubehörteile möchte ich noch vorstellen: das Peak Design Anchor Links Upgrade Kit für Kameragurte, mit dem man jeden beliebigen Kameragurt an der Kamera befestigen und spielend leicht wieder entfernen kann und den Cuff Camera Wrist Strap.

Das Peak Design Anchor Links Upgrade Kit für Kameragurte besteht aus 4 „Anker“; das sind die Ösen aus hochfester Kordel mit dem Kunststoff-Jeton und zwei Einschüben, die am Gurt befestigt werden.

There are two more peak design-accessories I would like to present: Peak Design Anchor Links Upgrade Kit for camera belts, which can be used to attach any camera belt to the camera and which can be removed very easily and the Cuff Camera Wrist Strap.

The Peak Design Anchor Links Upgrade Kit for camera belts consists of 4 „anchors“, which are the loops made of high-tensile cord combined with a plastic plate, and two counterparts which are attached to the camera belt.

20160802_DSC00965_DSC-RX100M4
Anchor Links Strap Connection System
20160802_DSC00955_DSC-RX100M4
Cuff Camera Wrist Strap
Produkte in diesem Artikel, ein Klick auf den Link öffnet den Artikel bei amazon.de:

Products in this article, clicking on one of the links opens this article on eBay.com:

Advertisements

Ich freue mich auf Deine Meinung:

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s