Filter am / Filter on the Voigtländer HELIAR-HYPER WIDE 10mm F5.6 ?!

Das Voigtländer HELIAR-HYPER WIDE 10mm F5.6 und die ersten Bilder mit diesem Objektiv habe ich kürzlich vorgestellt. Heute möchte ich meine Lösung für die Nutzung von Filter an diesem Objektiv vorstellen.

I recently introduced the Voigtländer HELIAR-HYPER WIDE 10mm F5.6 and showed some first pictures with this lens. Today, I would like to present my solution how to use filters on this lens.

 

20160712_DSC06822_ILCE-6000

In diesem Beitrag habe ich auch erwähnt, dass das Objektiv kein Filtergewinde hat. Bei vielen Objektiven mit einem großen Bildwinkel ist dieser ohnehin eher unüblich, denn das würde die die Objektive im Bereich der Gegenlichtblende sehr vergrößern.

Es gibt von Haida eine Reihe Filterhalter für 150 x 150 mm Filterschreiben und für die verschiedensten Objektive – leider aber noch nicht für das Voigtländer 10mm und ich bezweifle, dass jemals ein Filterhalter speziell für dieses Objektiv, oder ein anderes von Voigtländer kommen wird. Bleiben also letztlich zwei Möglichkeiten: Entweder auf die Nutzung von z.B. ND- oder Graufilter zu verzichten oder einen Filterhalter für ein anderes Objektiv umbauen. Ich habe mich für den Versuch des Umbaus entschieden und mir dazu erst einmal bei meinem Fotohändler des Vertrauens verschiedene Objektive aus der Liste der von Haida unterstützten Model zeigen lassen um den Filterhalter mit dem geringsten Durchmesser zu finden – das ist der Haida-Filterhalter für das Olympus Zuiko 7-14mm F2.8. Hier ein paar Bilder von Kamera, Objektiv, Filterhalter und Filter-Box.

This post also mentions, that there is no filter thread of any kind on this lens. This is actually the standard with lenses that have such a wide angle of view since adding a filter thread would make the lens bigger around the part of the lens hood.

Haida is producing a series of filter holder for filters of 150 x 150 mm and for various wide angle lenses – unfortunately not yet for the Voigtländer 10mm and I really doubt that there will ever be one for this lens, or any other lens made by Voigtländer. So there are two opportunities left: Either I will not use any ND- or gray filters with this lens oder I will have to buy a filter holder for another lens and adapt it for the use with the Voigtländer. I decided to give it try and to pimp a filter holder for a different lens. The first step was to take my Voigtländer 10mm to my favorite dealer in town and compare it to the list of lenses supported by Haida to find the filter holder with the smallest diameter. The filter holder coming the closest to the Voigtländer is the on for the Olympus Zuiko 7-14mm F2.8. Here a couple of images of camera, lens, filter holder and filter box.

Der Ring dieses Filterhalters ist im Durchmesser 12mm weiter als der äußere Durchmesser der Gegenlichtblende des Voigtländer 10mm und erfordert damit die geringste Menge an Unterfütterung. Den Filterhalter zu haben heißt aber nicht, dass das Problem schon gelöst wäre, denn es gibt neben dem Ring, der auf die Gegenlichtblende geschoben wird, keine weitere Befestigungsmöglichkeit. Also sollte das Material zum Auffüllen der Lücke zwischen Ring und Gegenlichtblende hart genug sein um die nötige Stabilität zu liefern, weich genug sein um die Gegenlichtblende des Voigtländers nicht zu beschädigen und natürlich genau passen. Ich habe für solche Anwendungen bisher gute Erfahrungen mit Moosgummi gemacht, den es in den verschiedensten Größen und Härtegraden gibt. Bei Gummi Grün in Köln – ja, der Laden heißt wirklich so – bin ich auch recht schnell fündig geworden. Dort habe ich einen Meter Moosgummi in der Größe 3 x 20 mm mit Klebestreifen gekauft. Ideale Größe, denn der Aufsteckring ist genau 20 mm breit und 2 x 3 mm ergeben genau die 6 mm im Radius, die es aufzufüllen gilt. Der Klebestreifen auf der Rückseite erzeugt genau die 2 x 0,5 mm die es braucht, um die nötige Spannung beim Aufschieben auf das Objektiv zu erzeugen. The difference between the inner diameter of the filter holder attachment ring and the outer diameter of the Voigtländer 10mm is 12mm and therefore requires the less amount of material to line. Having the filter holder does not mean that the problem would be solved. There is no other mean to attach the filter holder to the lens than by this ring which is put over the lens hood. Therefore the material used to line the gap between lens hood and filter holder should be soft enought to avoid any damage of the lens hood, sturdy enough to provide the required stability and of course it needs to fit exactly. I have good experience with foam rubber in this areas of use. Foam rubber is available in various sizes and hardness. There is a shop in Cologne called „Gummi Grün“ – yes, that is the name of the shop (Rubber Green) – where I instantly found what I was looking for and bought one meter of foam rubber of 3 x 20mm with tape on one side. This is the ideal size since the ring delivered with the filter holder is 20mm wide and the 2 times 3mm sum up to 6 mm of radius to line. The tape on the back create the two times 0.5 mm needed to cause the right amount of tension when pushing the ring onto the lens hood.
Wie das aber mit „Bastellösungen“ nun mal so ist: Richtig schön sieht das nicht immer aus (wobei ich mich hier in diesem Fall nicht beklagen möchte) und es gibt immer wieder den einen oder anderen Kompromiss einzugehen. Tatsächlich ist die integrierte Gegenlichtblende des Voigtländer 10mm sehr kurz, was dazu führt, dass der Ring, der den Filterhalter mit dem Objektiv verbindet, den Blendenring überdeckt. Dieses hat wiederum zur Folge, dass ein Verstellen der Blende nur durch Drehen des Filterhalters möglich ist. Wie der Filterhalter mit Filter am Objektiv und an der Kamera aussieht zeigen die nächsten Bild. But this is how it is with workaround solutions: It does not always look really nice (although I don’t want to complain in this case) and there always one or two compromises to accept. As a matter of fact, the lens hood of the Voigtländer 10mm is very short which results in the fact, that the ring of the filter holder covers the aperture ring when the entire filter holder system is mounted on the lens. This causes that the aperture can only be changed by turning the filter holder entirely. The following pictures show what the filter holder looks like mounted on the lens with and without filter attached.
Natürlich lässt sich der Nutzen der Bastelarbeit jedoch nur dann bewerten, wenn man fertige Bilder mit diesem Objektiv und dem entsprechenden Filter machen kann. Hierzu habe ich mir für den Filterhalter den passenden ND-Filter 3.0 (entspricht einer Verlängerung der Belichtungszeit um den Faktor 1000) von Haida bestellt und ein paar „Testaufnahmen“ hier oben in Hannover gemacht. Of course, the benefit of this workaround solution can only be measured by taking pictures with this lens and the attached filter system and look at them on the computer. I therefore ordered the matching Haida ND filter 3.0 (equivalent of a prolongation of exposure by factor 1,000) and took some „test shots“ up here in Hanover.
Nun, nicht jeder mag den Effekt, den das Objektiv erzeugt, besonders dann, wenn man es nach oben oder unten schwenkt. Ich mag diese Bilder jedoch und noch gibt es keine Möglichkeit diese Bilder per JOBO LensTRUE perspektivisch korrigieren zu lassen, den es fehlt noch das Profil für das Voigtländer 10mm an der ILCE-7RM2. In Kombination mit dem Graufilter lassen sich effektvolle Aufnahmen erzeugen – wie hier im Thema Architektur und dann mit Sicherheit auch im Bereich der Landschaftsfotografie, wofür sich hoffentlich bald die Gelegenheit ergibt. Fazit: Ich bin mit der Bastellösung zufrieden.

Produkte in diesem Beitrag:

Well, not everybody likes the effect created by this lens, especially when tilted up- or downwards. I personally like these kind of images and currently there is no mean to perspectively correct this images using the JOBO LensTRUE solution sind the profile for the camera and lens combination of Voigtländer 10mm and ILCE-7RM2 is not yet available. using the ND-filter creates images with a special effect and look – like here in the area of architecture photography and certainly as well in landscape photography, where this can be tested hopefully pretty soon. Verdict: I am very satisfied with this workaround solution.

Products in this post:

 

Advertisements

1 Antwort zu Filter am / Filter on the Voigtländer HELIAR-HYPER WIDE 10mm F5.6 ?!

Ich freue mich auf Deine Meinung:

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s