Projekt / Project Film – On a sunny winter day

An den Aufruf könnt ihr euch vielleicht noch erinnern. Das erste Shooting im Rahmen des „Projektes Film“ fand in Hannover statt – das ist eine Auswahl aus den Bildern.

One or two weeks ago I posted a call to the readers of my blog (in German) to participate in my „Project Film“. The first shooting of this project happend in Hanover – this is a selection of images.

Das erste Shooting im Rahmen des „Projekt Film“ ist eigentlich der Auslöser zur Idee für dieses Projekt. Geplant war dieses Shooting (digital) schon länger, wegen schlechten Wetters immer wieder verschoben und einmal spontan mit einer Kompaktkamera als Probe umgesetzt – mit insgesamt guten aber nicht ganz zufriedenstellenden Ergebnissen. Im Vorfeld zum eigentlichen Shooting wurde dann entschieden, dieses Shooting nicht nur digital, sondern auch auf Film zu machen und so entstand dann das Projekt.

Die Bilder von Suhaila, die mit der Sony A7RII entstanden sind, findet ihr in meinem Portfolio.

Hier nun die Bilder vom Film – in diesem Fall auf 35mm Kleinbild. Zur Zeit des Shootings hatte ich nur die Minolta XD7 zur Verfügung, die Minolta XD5 war bei der Wartung und die Mamiya 645 Pro TL befand sich noch nicht in meinem Besitz. Begonnen haben wir also mit einem Fujifilm Superia 200 Farbfilm. Der Superia 200 hat mich angenehm überrascht. Bei den ersten drei Bilder habe ich die Sonne als Haarlicht, also als Gegenlicht benutzt und per Lichtmessung das im Gesicht einfallende Licht gemessen. Ich finde, dass sich Film – also zumindest der Superia 200 – hinsichtlich Dynamik und Kontrast nicht hinter den modernen Sensoren verstecken muss. Bei den beiden Aufnahmen mit direktem Licht im Gesicht gefällt mir die Sättigung und der Hautton, der etwas kräftiger ist.

The first shooting in the line of the „Project Film“ actually was the trigger to the idea for this project. Planning on this shooting since a long time, we had to postpone it again and again because of bad weather and then the weather changed, but we only had a point-and-shoot for a test – with rather unsatisfying result over all. Before starting the final session we decided to do this shooting not only digitally but also on 35-mm film and so this project was born.

The pictures of Suhaila which where created with the Sony A7RII can be seen in my portfolio.

Here now come the images from film – this time 35-mm format. At the time of the shooting I only had the Minolta XD7 available, since the Minolta XD5 was send in for service and the Mamiya 645 Pro TL was not yet in my hands. We started therefore with a Fujifilm Superia 200 color film. The Superia 200 positively surprised me. The first three pictures where shot using the sun as a hair light or backlight and measured the light hitting the face with light-metering. I think, that 35-mm film – at least the Superia 200 – does not have to hide behind the modern sensors when it comes to dynamic and contrast. I also like the saturation and the slightly stronger tone of skin with the two images shot with direct sunlight in the face.

Da wir eine Schönwetterphase mit zwei / drei wunderbaren Tagen in Folge hatten, haben wir am darauffolgenden Tag noch Bilder mit einem S/W-Film dem Adox Silvermax 100 gemacht. Für die „normalen“ Lichtsituationen habe ich mich weitestgehend auf die Belichtungsmessung der Kamera verlassen, nur bei den starken bis extremen Gegenlichtaufnahmen habe ich meinen Sekonic Belichtungsmesser zur Hilfe genommen, denn die Minolta XD7 hat keine Spot-Messung. Es bleibt dabei, auch wenn mir die Farbbilder gut gefallen: Ich bin und bleibe S/W-Fan. Since we had a period of nice weather with two or three wonderful days in a row, we shot a couple of black and white with a Adox Silvermax 100 the day after. In general I relied on the exposure metering of the camera for the „normal“ light situations and only for the strong and extreme backlight conditions I used my Sekonic exposure meter to help with the metering, since the Minolta XD7 does not have a spot-metering. Nothing changes, although I like the color images a log: I am and will be black-and-white fan.
Advertisements

Ich freue mich auf Deine Meinung:

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s