Hamburg – Elbphilharmonie

Im November 2016 wurde das neue Hamburger Wahrzeichen fertiggestellt: die Elbphilharmonie. Es gab viele Berichte in aller Art Medien über die Besonderheiten bezüglich Architektur, Akkustik und Kosten – alles, was auch uns sehr neugierig gemacht hat. Und nun war es endlich so weit: Wir hatten Karten für ein Konzert von Gautier Capuçon mit dem Pariser Kammerorchester (Orchestre de chambre de Paris).

Aber der Reihe nach… Hast Du schon versucht Karten für ein klassisches Konzert im Großen Saal der Elbphilharmonie und für einen Tag an einem verlängerten Wochenende, also Freitag – Montag zu bekommen? Wenn man Stand heute nach so einer Art Konzert sucht, ist man sehr schnell im August oder September 2018, muss also eine Vorlaufzeit von ca. 6 Monaten einplanen. Das ist jedoch schon deutlich entspannter als es noch vor ca. 1 Jahr war, denn in 2017 war an Konzertkarten fast nicht heranzukommen und wenn, dann nur durch ein Arrangement eines der vielen Hotels in Hamburg – ein Weg, für den wir uns dann letztlich auch entschieden haben. Und so kam es, dass wir am Montag, den 16.4.2018 oben genanntes Konzert besucht haben. Übernachtet haben wir in einem Hotel in Nienstedten an der Elbchaussee, von dem wir genau dieses Arrangement angeboten bekommen haben. Den Sonntag nachmittag und den Montag bis zum Nachmittag haben wir genutzt um uns das Elbufer und Hamburg anzuschauen – ein paar Bilder davon habe ich bereits nach Flickr hochgeladen:

Hamburg
Anleger Teufelsbrück
Hamburg
Kirschblüten an der Elbchaussee
Hamburg
Bleichenfleet
Hamburg
Rathaus Altona

Am Montag, 16.4.2018 war es am Abend dann endlich so weit und wir konnten uns die Plaza mit der Aussicht über Hamburg und den Großen Saal der Elbphilharmonie anschauen und vor allem anhören. Beides ein ganz besonderer Genuß:

Hamburg
Panorama Hafencity
Hamburg
Panorama Hafen
Hamburg
Einlass Elbphilharmonie
Hamburg
Wandvertäfelung Elbphilharmonie
Hamburg
Gautier Capucon und das Orchestre de chambre de Paris

Alle Bilder von unserem Aufenthalt, die übrigens alle mit der Sony RX-100 IV gemacht sind, gibt es in diesem Flickr-Album:

Hamburg
Advertisements

Kategorien:BlogsSchlagwörter:, , , , , , , , , , , , ,

J. Haag

Ich bin 1967 geboren und am Rande der Eifel in Oberelvenich und in der Natur aufgewachsen. Seit 1988 beschäftige ich mich mit der Fotografie.

Fotografie bedeutet für mich Entspannung und Abenteuer zu gleichen Teilen. Seit den ersten analogen Bildern begleiten mich Kameras und Objektive von Minolta und nach der Übernahme durch Sony bin ich dem System treu geblieben.

Heute nutze ich neben spiegellosen Systemkameras mit Kleinbildsensor auch wieder analoge Kameras im Kleinbild- und Mittelformat sowie Sony Cybershot-Kameras mit 1"-Sensor für meine fotografischen Arbeiten, wobei ich den elektronischen Sucher der Sony-Kameras besonders schätze.

1 Kommentar

  1. Susanne Jupe

    Viele schöne Bilder , vielen Dank dafür. Die Elphi wäre für mich auch mal wieder eine Reise nach Hamburg wert.

Ich freue mich auf Deine Meinung:

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.