Fast vergessen: der Herbst 2018 – Teil 1

Über meinen erneuten Einstieg in die Streetfotografie und die Beiträge zu den verschiedenen Themen die mich intensiv beschäftigt haben, habe ich doch glatt den Herbst 2018 übergangen, was ich nun mit drei kurzen Bildbeiträgen nachholen möchte.

Der erste Beitrag handelt von „Hannover leuchtet“, bei dem verschiedene Gebäude in Hannover mit Sound unterlegt angestrahlt werden und verschiedenste Lichtinstallationen in der Stadt zu bewundern sind. Die teilnehmenden Gebäude sind mit einem Gitter aus Laserstrahlen verbunden.

 An der Marktkirche

Alles habe ich nicht gesehen, aber ich war an und in der Probsteikirche Basilika St. Clemens:
Probsteikirche Basilika St. Clemens
Probsteikirche Basilika St. Clemens
Probsteikirche Basilika St. Clemens

An der Marktkirche, wo auch das Bild von den Laserstrahlen entstanden ist:
Lichtspiele an der Marktkirche
An der Marktkirche
An der Marktkirche

Und an der Oper, wo wohl eine der schönsten Installationen zu sehen war:
Licht und Sound an der Oper
Licht und Sound an der Oper

Advertisements

Kategorien:Blogs, Street, City & moreSchlagwörter:, , , , , , , ,

J. Haag

Ich bin 1967 geboren und am Rande der Eifel in Oberelvenich und in der Natur aufgewachsen. Seit 1988 beschäftige ich mich mit der Fotografie.

Fotografie bedeutet für mich Entspannung und Abenteuer zu gleichen Teilen. Seit den ersten analogen Bildern begleiten mich Kameras und Objektive von Minolta und nach der Übernahme durch Sony bin ich dem System treu geblieben.

Heute nutze ich neben spiegellosen Systemkameras mit Kleinbildsensor auch wieder analoge Kameras im Kleinbild- und Mittelformat sowie Sony Cybershot-Kameras mit 1"-Sensor für meine fotografischen Arbeiten, wobei ich den elektronischen Sucher der Sony-Kameras besonders schätze.

5 Kommentare

  1. Erhard

    Hallo Jörg es hat auf flickr geklappt ! Beide mit dem 10mm Hyper-Wide Heliar und auch die Aufnahme von draußen ist super ! Dann schon mal einen schönen 3.Advent ! Grüße, Erhard

  2. Erhard

    Hallo Jörg ! Sehr schöne Bilder, ich habe gestern auch fotografiert mit den 3 Sekoren (zum 80er Macro-Sekor kamen nun noch das 4/150 und das 4/210 hinzu). Welche Objektive hast Du für die Probsteikirche St.Clemens verwendet ? Das tolle Farbenspiel an der Oper ist auch super !
    Viele Grüße Erhard

Ich freue mich auf Deine Meinung:

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.