Hamburg – Elbphilharmonie

Im November 2016 wurde das neue Hamburger Wahrzeichen fertiggestellt: die Elbphilharmonie. Es gab viele Berichte in aller Art Medien über die Besonderheiten bezüglich Architektur, Akkustik und Kosten – alles, was auch uns sehr neugierig gemacht hat. Und nun war es endlich so weit: Wir hatten Karten für ein Konzert von Gautier Capuçon mit dem Pariser Kammerorchester (Orchestre de chambre de Paris).Weiterlesen

Köln – Graffiti, Farben und Fassaden

Auf Tour durch Köln, dieses Mal hauptsächlich durch Köln-Sülz und Klettenberg. Es gab eine Zeit, da fand ich, dass Graffiti eine Stadt nicht schöner macht sondern Häuser, Wände und alles andere verschandelt. Mittlerweile bin ich der Meinung, dass Graffiti – immer dann, wenn es kontrolliert oder beauftragt wird – durchaus dazu beiträgt eine Stadt schöner zu machen. Dabei hilft natürlich auch der Codex unter den Sprayern, Werke von anderen nicht zu übermalen – auch wenn sich nicht alle immer daranWeiterlesen

Neu im Portfolio: Ariane und Oxana

Die Zeit nach Weihnachten bis ins neue Jahr ist eigentlich eine Zeit der Erholung und des Nichtstun – besonders dann, wenn so wie dieses Mal das Wetter mit viel Regen und Kälte insgesamt eher schlecht ist. Keine gute Zeit für uns Fotografen und schon überhaupt nicht für Outdoor-Portraits. Trotzdem hat es dann in der Zeit zwischen Weihnachten und Sylvester 2017 geklappt und ich konnte mit der Fujifilm GFX 50s als Leihkamera und ein paar wunderbaren Modellen einige Portraitfotos machen, dieWeiterlesen

14 Tage mit der Fujifilm GFX 50s – Teil 3

Im heutigen Beitrag geht es eher trocken zu, denn dieses Mal beschäftige ich mich mit der Frage, ob die Mamiya Objektive an der Fujifilm eine entsprechende Qualität bis in die Ecken liefern und wie sich diese an der Fujifilm GFX 50s im Vergleich zu FE-Objektiven an der A7RII schlagen. Wer also keine Lust auf Blendenreihen und langweilige Bildausschnitte von Bildzentrum, -rand und -ecke hat, sollte diesen Beitrag überspringen – dafür wird es im nächsten Beitrag wieder um einiges interessanter, versprochen.Weiterlesen